Chorleitungs-Ausbildung

Als der englische König George II. das „Halleluja“ aus Händels Oratorium „Der Messias“ hörte, war er so ergriffen und begeistert, dass er sich – und mit ihm natürlich das gesamte Publikum - von seinem Platz erhob. Weil das Stück noch 250 Jahre später die Menschen begeistert, wird es in England heute noch im Stehen angehört.
 
Imagebild Chorleitung; Quelle: Haus der Kirchenmusik
Natürlich wird nicht jede/r Chorleiter/in den "Messias" dirigieren (aber vielleicht in der Ausbildung mitsingen) - ein lohnendes Ziel ist so eine Aufführung mit Chor und Orchester allemal. das kann auch eine Kantate von Johann Sebastian Bach, das "Requiem" von Wolfgang Amadeus Mozart oder eine moderne Gospelmesse sein.

Ihre Ausbildung zum/r Chorleiter/in in unserer Landeskirche läuft folgendermaßen ab: Vor Ort erlernen Sie im Gruppenunterricht die Grundlagen der Arbeit mit Chören, also die Proben- und Schlagtechnik, Stimmbildung etc. Im "Haus der Kirchenmusik" werden diese Grundlagen vertieft und in der Arbeit mit allen Kursteilnehmern ausprobiert. Natürlich werden Sie hier auch in den weiteren Fächern wie Gehörbildung, Tonsatz, Liederkunde etc. ausgebildet. Während der Ausbildung singen Sie außerdem in einem professionell geleiteten Chor (in der Regel bei Ihrem/r Ausbilder/in) mit und können so die chorleiterische Praxis aus nächster Nähe verfolgen. (Kontaktadressen)
 
Landeskirchenmusikdirektor Kord Michaelis in einem C-Kurs; Quelle: Haus der Kirchenmusik
Landeskirchenmusikdirektor Kord Michaelis in einem C-Kurs
Grundsätzlich kann jeder, der ein wenig Erfahrung als Chorsänger hat und gerne auf Menschen zugeht, mit einer Chorleitungsausbildung bei uns anfangen. Ziel der Ausbildung ist die D- oder die C-Prüfung. Dannach können Sie selbständig die Leitung eines Kirchen- oder Gospelchores, eines Singkreises oder auch eines Kinderchores übernehmen und mit diesem Gottesdienste und Konzerte musikalisch gestalten.
 
 
Haus der Kirchenmusik

Leiter des Hauses der Kirchenmusik & Landeskirchlicher Beauftragter für die kirchenmusikalische Aus- und Fortbildung (zuständig für alle Fragen der D- und C-Ausbildung)
 
Infos zu den Kursen

Büro des Hauses der Kirchenmusik
Ansprechpartnerin: Barbara Peeck
Hildastraße 8
69115 Heidelberg
Telefon: 06221 189248
Telefax: 06221 21876
hausderkirchenmusik[at]ekiba[dot]de
 
Sprechzeiten: Di, Do
von 10.00 bis 13.30 Uhr